head
projekte
namenszug

Orgelschätze plus
(noch mehr) Genuss für Leib und Seele
Eine musikalische Entdeckungsreise im Kirchenkreis Syke-Hoya

Sonntag, 8.April 2018
Leeste
Querflöten Konzert
Orgel Leeste
Rund vierzig(!) Ausführende waren mit ihrer Querflöte
am zweiten Konzert der "Orgelschätze plus" beteiligt.
Sie brachten unter anderem die "Isola misteriosa" von
Dietrich Wimmer zu einer klangvollen Uraufführung.
Bei sonnigem Ausflugswetter fanden sich rund
180 Zuhörer in der angenehm kühlen Leester Marien-
kirche ein und waren von der Klangfülle der Querflöten
und der romantischen Orgel restlos begeistert.

Die Leester Orgel wurde im Jahr 2017 durch Fa.
Kirschner (Weener) in ihren romantischen Urzustand
zurückversetzt. Dabei erhielt das Instrument einige
typische Register zurück, die ursprünglich zum
Furtwänglerschen Konzept gehört hatten bzw. bei
einer Erweiterung im Jahr 1928 eingebaut worden
waren.

Orgelbauer: Philipp Furtwängler & Söhne, Elze (1872)
Renovierung: 2017 (Fa. Kirschner, Weener)

Manual I:
Bordun 16' (1872)
Prinzipal 8'
Gambe 8' (1872)
Octav 4' (1928)
Octav 2'
Mixtur 3fach


Manualkoppel (II/I)
Manual II:
Salicional 8'(1872)
Lieblich Gedact 8'
Gedactflöte 4'

Pedal:
Subbass 16'
Octav 8'
Cello 8' (1928)
Pedalkoppel (I/P)